Filmliste

Vision Impossible - Weniger ist manchmal mehr

Filmgruppe des Röntgen-Gymnasiums Würzburg – „Röntgenfilm“, Spielfilm, 2011, 5:44 Min.

Die Hausaufgabe im Erdkunde-Unterricht lautet: Wie kann jeder einzelne Schüler mithelfen, das Klima zu retten? Dem Filmhelden fällt zunächst nicht viel ein, doch dann sprudeln die Ideen zu einem energiesparenden "Klassenzimmer der Zukunft" nur so aus ihm heraus. Solarzellen an der Overheadprojektion, Biogas aus Pausenobst-Resten oder gar ein Generator zur Stromgewinnung aus Lärm gehören zu seinen Überlegungen. Ob diese visionären Technologien wirklich Schule machen?

Lobende Erwähnung Jufinale 2011, Auszeichnung auf den Filmtagen der bayerischen Schulen, Bundessieger und europäischer Sieger beim internationalen „Yourvid Save Energy“-Videowettbewerb


Biodiversität

Filmgruppe des Friedrich-Koenig-Gymnasiums, Dokumentation, 2011, 5:44 Min.

Was ist Biodiversität? Diese zentrale Frage wird im gleichnamigen Film durch Trickfilm, Interviews mit Fachleuten und Kommentaren witzig dargestellt und wissenschaftlich beantwortet.

Lobende Anerkennung Jufinale 2011


Schuhwiedu

P-Seminar Kunst des Friedrich-Rückert-Gymnasiums Ebern, Dokumentation/Experimentalfilm, 2011, 10:53 Min.

Eine kurzweilige Adaption von Ernst Jandls schrägem Klassiker der „Konkreten Poesie“, umgesetzt in der mühevollen Technik eines Zeichentrickfilmes.

Auszeichnungen beim Landesfestival Crossmedia 2010 sowie bei „Literature update“


Dumm gelaufen

Spielfilm, Film-AG des SFZ Würzburg, 2010, 4:19 Min.

Nach dem grundsätzlichen Herstellungsablauf in der Schuhproduktion (dokumentarischer Teil), werden im narrativen Teil des Films "Schuhwiedu" verschiedene kurze Geschichten erzählt, die wie in einem Reigen ineinander greifen, bis sich am Ende des Films der Schuhkreis schließt. Bemerkenswert ist dabei, dass die gesamte Handlung einzig durch Nahaufnahmen der Schule der Protagonisten gezeigt wird.

Auszeichnung auf der „Jufinale“ 2011, Auszeichnung beim Videowettbewerb „Klappe 2011“, Sieger des Kurfilmwettbewerbes Kronach „Krokufe“ 2011


Axel

Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg, Werbepersiflage, 2011, ca. 1:44 Min.

Axel - da wo´s hingehört! Der als Unterrichtsbeitrag zum Thema Werbung entstandene Clip besticht durch einfache, aber im Kontrast sehr wirkungsvoll eingesetzte Kameraperspektiven. Dazu kommen Spezialeffekte, Greenscreen-Montage und eine mitreißende Musik.

Auszeichnung Wettbewerb „Klappe 2011“


Leonardo

Sonderpädagogisches Förderzentrum Würzburg, Spielfilm, 2011, 6:50 Min.

Der achtjährige Leonardo liegt nachts im Bett, als ein Telefonanruf ihn aus dem Schlaf weckt. Als er abhebt, gibt sich die Stimme auf der anderen Seite der Leitung als „Geist“ zu erkennen, der Leonardo auch gleich einige Tipps gibt, wie man Leute erschrecken kann. Mit einem Bettlaken verkleidet, mach sich Leonardo daran, vor dem Haus auf Spaziergänger zu lauern. Doch ausgerechnet Mama ist die erste, die des Weges kommt...

Ausgezeichnet auf den Filmtagen der bayerischen Schulen 2011 und bei „Klappe 2011“


Der etwas andere Krieg

Heinrich-Thein-Schule Haßfurt, Spielfilm, 2011, 5:00 Min.

Ein Spielfilm, der zeigen will, wie sehr „soziale Netzwerke“ zum Schauplatz bösartiger Mobbing-Attacken werden können. Da sich alles im halb-anonymen Bereich abspielt, ist bald nicht mehr klar, welcher Protagonist gegen wen intrigiert. Franco, einer der Hauptcharaktere des Films, findet schließlich keinen Ausweg mehr aus den Attacken des unbekannten Cyber-Mobbers.


Lobende Anerkennung Jufinale 2011


Arme Kinder reiches Land

Berufliches Schulzentrum Alfons Goppel Schweinfurt, Dokumentarfilm, 2011, 18:20 Min.

"Arme Kinder gibt es nur in der Dritten Welt. In Deutschland gibt´s Hartz 4. Wenn hier Kinder arm sind, dann deswegen, weil die Eltern das Geld versaufen".
"Gibt es arme Kinder in Deutschland?" Mit dieser Frage war die Filmgruppe unterwegs. Wir bekamen viele Antworten, die wir aber meist nicht aufzeichnen durften und wir fanden Drehorte, wo wir aber oft nicht filmen durften. Armut im reichen Deutschland hat viele Gesichter und doch keins. Armut ist oder wird versteckt.

Auszeichnung bei der Jufinale 2011, sowie auf den Filmtagen der bayerischen Schulen 2011


Ninja Warriors

Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg, Experimentalfilm, 2011, 2:53 Min.

Vor Greenscreen gedrehte Kampfszenen werden professionell in eine Computerspielumgebung geschnitten, so dass ein Medienmix entsteht, der durch seine Bilder ebenso beeindruckt, wie durch die überzeugende Tonspur. Auch für eine Prise Selbstironie ist gesorgt. Fight!

Auszeichnung auf den Filmtagen der bayerischen Schulen 2011


Es war einmal...

RobArtsProduktions, Zeichentrick, 2011, 00:38 Min.

Die mittlerweile schon klassische Liebesbeziehung zwischen Frosch und Prinzessin in einem atemberaubend flotten wie charmanten Zeichentrickfilm neu erzählt.

Auszeichnung auf der Jufinale 2011


Pablo the Pup

DBA Jugendgruppe, 2011, 4:49 Min.

„Chucky die Mörderpuppe" war gestern. "Pablo the Pup", der tanzende Vogel treibt sein Unwesen. Nachdem Marcus nach seinem 15. Geburtstag sehr genervt ist und in Rage sein Kuscheltier gegen die Wand wirft, wird dieses zum „Psycho“. Denn daraufhin erwacht dieser Pinguin zum Leben und stellt grausame Dinge an...


Auszeichnung auf der Jufinale 2011


First Contact

Starcore Studio Entertainment, Spielfilm, 2011, 5:00 Min.

Ein effektvoll inszenierter Sci-Fi-Actionfilm in der Tradition prominenter Vorbilder aus der Welt des professionellen Kinos.

Lobende Anerkennung auf der Jufinale 2011


MGaMe

P-Seminar des Michaeli-Gymnasiums München, experimenteller Spielfilm, 2011, 6:25 Min.

Lara Croft. Tetris. Space Invaders. Pong. Mario Kart. Alles in einem Film und einer Schule. Wird sich der Protagonist mit seinem rosa Schulranzen bis zum letzten Level durchschlagen? Um Punkte zu sammeln, müssen Lehrer vermöbelt, Klötze gedreht, Wasserbomben geworfen, Schüler mit Kästen abgewehrt und eine Verfolgungsjagd bestanden werden. Denn hinter dem ominösen Titel verbirgt sich wortspielerisch der Schulnamens-Kürzel.


Auszeichnung bei den Filmtagen der bayerischen Schulen 2011